Twinkly (Smarte LED Lichterketten)

Version Product Version License Actions

Ermöglicht die Kommunikation mit den Smart LED Lichterketten Twinkly.

Inhaltverzeichnis

  1. Funktionsumfang
  2. Voraussetzungen
  3. Installation
  4. Einrichten der Instanzen in IP-Symcon
  5. Statusvariablen und Profile
  6. WebFront
  7. PHP-Befehlsreferenz
  8. Versionshistorie

1. Funktionsumfang

  • Suchen und Erstellen von Twinkly Geräten (Discovery Modul)
  • Schalten des LED-Betriebsmodus
  • Auslesen aller Geräteinformationen
  • Auslesen der Firmware Version

2. Voraussetzungen

  • IP-Symcon ab Version 5.2

3. Installation

  • Über den Modul Store das Modul Twinkly installieren.
  • Alternativ Über das Modul-Control folgende URL hinzufügen.
    https://github.com/Wilkware/IPSymconTwinkly oder git://github.com/Wilkware/IPSymconTwinkly.git

4. Einrichten der Instanzen in IP-Symcon

Twinkly Discovery

Die Gerätesuche ist über die Glocke oben rechts in der Konsole aufrufbar. Dort über "SYSTEM AUSWÄHLEN" kann das
Twinkly Discovery‚-Modul ausgewählt und installiert werden.

Twinkly Device

Unter "Instanz hinzufügen" ist das ‚Twinkly Device‘-Modul (Alias: Smart LED Lichterkette) unter dem Hersteller ‚Ledworks‘ aufgeführt.

Konfigurationsseite:

Wird das Gerät direkt über die Gerätesuche(Discovery) erstellt, sind keine weiteren Konfigurationen notwendig. Die IP-Adresse des Gerätes wird automatisch hinterlegt. Werden Twinkly Geräte manuell angelegt, ist die entsprechende IP-Adresse einzutragen.

Name Beschreibung
Geräte IP IP-Adresse der Lichterkette

Über die Schaltflächen "FIRMWARE" kann die Version des Gerätes ausgelesen und angezeigt werden. Gleiches gilt für die Gerätedaten über die Schaltfläche "GERÄTEINFOS".

5. Statusvariablen und Profile

Die Statusvariablen werden automatisch angelegt. Das Löschen einzelner kann zu Fehlfunktionen führen.

Name Typ Beschreibung
Modus Integer LED-Betriebsmodus

Folgendes Profil wird angelegt:

Name Typ Beschreibung
Twinkly.Mode Integer LED-Betriebsmodus (0=Aus, 1=An, 2=Demo, 3=Echtzeit)

Aus(off) – schaltet Licht aus
An(movie) – spielt vordefinierten oder hochgeladenen Effekt ab
Demo(demo) – startet eine vordefinierte Sequenz von Effekten, die nach wenigen Sekunden geändert werden
Echtzeit(rt) – Effekt in Echtzeit erhalten

6. WebFront

Die pro Twinkly Gerät erzeugte Modus-Variable kann direkt ins Webfront verlingt werden.

7. PHP-Befehlsreferenz

void TWICKLY_Gestalt(int $InstanzID);

Liest alle Geräteinformationen aus.
Die Funktion liefert als Rückgabewert einen (sprintf) formatierten String.

Beispiel: TWICKLY_Gestalt(12345);

Product name: Twinkly
Hardware Version: 100
Bytes per LED: 3
Hardware ID: ab01cd
Flash Size: 64
LED Type: 14
Product Code: TWS250STP-B
Firmware Family: F
Device Name: Weihnachtsbaum
Uptime: 239317051
MAC: 12:34:56:ba:dc:fe
UUID: 12345678-bacd-1234-abcd-1234567890ab
Max supported LED: 1020
Number of LED: 250
LED Profile: RGB
Frame Rate: 23,810000
Movie Capacity: 992
Copyright: LEDWORKS 2018

void TWICKLY_Version(int $InstanzID);

Liest die installierte Firmwareversion des Gerätes aus.
Die Funktion liefert als Rückgabewert einen String (Firmware: x.yy.zz).

Beispiel: TWICKLY_Version(12345); Ausgabe "Firmware: 2.4.16".

8. Versionshistorie

v1.1.20200510

  • FIX: Bugfix Discovery Modul

v1.0.20200501

  • NEU: Initialversion

Entwickler

Spenden

Die Software ist für die nicht kommzerielle Nutzung kostenlos, Schenkungen als Unterstützung für den Entwickler bitte hier:

License

Lizenz

Licence